Aufgaben, Tätigkeiten und Aufsicht

Downloads

Umweltgutachter Broschüre Garanten für Zuverlässigkeit und Glaubwürdigkeit des EMAS-Systems.

Übersicht zugelassener Umweltgutachter

 

Übersicht

Umweltaudit

 

Seit 1995 gibt es die Tätigkeit der Umweltgutachterinnen, Umweltgutachter und Umweltgutachterorganisationen - zur Vereinfachung im Folgenden lediglich als "Umweltgutachter" bezeichnet. 

 

Umweltgutachter sind natürliche oder juristische Personen, denen durch das Umweltauditgesetz das Recht zuerkannt ist, Organisationen (Industrie-, Dienstleistungsunternehmen oder sonstige Einrichtungen) die Erfüllung der Anforderungen nach dem europäischen Öko-Audit-System (EMAS) zu bestätigen.

Umweltgutachter werden in einem speziellen Verfahren für eine oder mehrere Branchen zugelassen. Derzeit gibt es in Deutschland ca. 250 Umweltgutachter für fast alle Zulassungsbereiche.

Aufgaben

Die vielfältigen Aufgaben und Anforderungen der Umweltgutachter sind in der EMAS-Verordnung (EG) Nr. 1221/2009 sowie im deutschen Umweltauditgesetz festgeschrieben.

 

Der Umweltgutachterauschuss hat diese in einer Leitlinie konkretisiert.

Zulassung und Aufsicht

Deutsche Akkreditierungs- und Zulassungsgesellschaft

Die Deutsche Akkreditierungs- und Zulassungs-gesellschaft für Umweltgutachter mbH in Bonn übernimmt in Deutschland die Aufgabe der Zulassung und Aufsicht über die Umweltgutachter.

 

Weitere Tätigkeiten

Umweltgutachter können nicht nur EMAS: sie sind auch kompetente Sachverständige, Berater oder Zertifizierer in vielen Bereichen des Umweltschutzes, der Arbeitssicherheit, des Qualitäts- oder Energiemanagements.